Die Erfolgsgeschichte des Bauzentrums Hannak

Gründung

Im Frühling 1952 gründete Wilhelm Hannak als damals 23-Jähriger auf dem durch Bomben zerstörten Ziegelwerk Hannak die erste Firma Wilhelm Hannak & Co (Privat KG). 

Geschäftsräume waren auf nur 12m² im stark beschädigten ehemaligen Personalwohnhaus untergebracht. Die ersten Außendiensttätigkeiten wurden mit einem Motorrad durchgeführt. 

Kauf der Firma Sturm

Durch den Kauf des Unternehmens gelingt es, die Zementgroßhändlereigenschaft zu erwirken. Zu jenen Kartellzeiten war dies keine ganz leichte Aufgabe.

Eisenbahnbau

Im Jahr 1959 wurde ein Schleppgleis vom bombenzerstörten Gnigler Bahnhof zu unserem Betrieb errichtet. Alle Baustoffe konnten von nun an per Waggon direkt ins Lager gebracht werden. Der Gleisbogen Gnigl-Kasern hatte eine Länge von ca. 700 Metern. 

Neue Produktpalette

Der Vertrieb von Fulgurit Wellplatten und Plantafeln begann. Die Produktpalette aus Deutschland liegt rund 30% unter den Preisen aus Österreich. 

Gründung einer Bedachungsfirma

Mit der Übernahme der Vertretung für Betondachsteine kam es zu einer positiven Entwicklung auf dem Bedachungssektor. Dies führte zur Gründung eines eigenen Bedachungsunternehmens (unsere Bedachungs GmbH) -  heute nicht mehr im Besitz der Firma Hannak.

Vertrieb von Fenstern und Türen

In diesem Jahr begann man, ein weiteres neues Standbein aufzubauen: Unsere Türen- und Fensterabteilung. Diese Abteilung trägt auch heute noch wesentlich zum Erfolg unseres Unternehmens bei. 

Baumarkt

Aufgrund der Expansion in den 60er- und & 70er-Jahren wurde der erste Salzburger Baumarkt für Endverbraucher auf einer Fläche von rund 1.400m² Ausstellung- uns Verkaufsfläche eröffnet. 12.000 Artikel konnten im damaligen Baumarkt erworben werden. 

Baumax

Eingliederung in das Franchisesystem der Firma Baumax. 

Brand im Baumarkt

Am 5. März dieses Jahres wurde der Baumarkt von den Flammen zur Gänze zerstört. Von einem Wiederaufbau der Gebäude wurde angesichts der schwierigen Konkurrenzsituation Abstand genommen und das Thema Baumarkt ad acta gelegt. 

Umgründung

In diesem Jahr wurde die Firma Hannak Baustoff GmbH gegründet und übernahm ab sofort alle Agenden der Firma Wilhelm Hannak & Co.KG. 

Neugründung der Bauzentrum Hannak-Schwarzinger GmbH

In diesem Jahr fusionierte die Hannak Baustoff GmbH mit der Schwarzinger Baustoff Vertriebs GmbH. Mit 31.12.1996 wurden die beiden Altfirmen, Hannak Baustoff GmbH. und Schwarzinger Baustoff Vertriebs GmbH, liquidiert. Dies war ein sehr umfassendes Projekt, da vor allem die Zusammenführung des Personals, zweier ehemaliger Marktkonkurrenten, auf einen Standort zu Spannungen geführt hat. Zahlreiche An- und Umbauten wurden durchgeführt. Der Elementebereich (Türen- & Fenster) wurde komplett neu gestaltet und umfasst mittlerweile einen Ausstellungsraum im Ausmaß von 1000 m2.

Übernahme der Firma Pointinger in Abtenau

Zu Beginn des Jahres schlitterte die Firma Pointinger Baustoffe GmbH, Schorn 20, 5441 Abtenau in den Konkurs. Nach mehreren Anläufen, mit dem Masseverwalter überein zu kommen, gelang dies schließlich Ende 2000, sodass vorgenannte Firma unter der Bezeichnung „Pointinger Baustoffe – Filiale der Bauzentrum Hannak-Schwarzinger GmbH., per 1.1.2001 ihre Tätigkeit unter neuer Führung wieder aufnahm. Die 14 Mitarbeiter, wurden übernommen. Ihnen blieb somit ein Arbeitsplatz in der Region erhalten.

Vizepräsident des VBÖ – Verband der Baustoffhändler

Bei der Verbandstagung des Verbandes der Baustoffhändler im Frühjahr wurde unser Geschäftsführer, Herr Mag. Horst Hannak, zum Vizepräsidenten gewählt. 

Umbenennung in Bauzentrum Hannak GmbH

Per 1.1.2004 erfolgte die Umbenennung von Bauzentrum Hannak-Schwarzinger GmbH. in Bauzentrum Hannak GmbH. Durch die Entwicklung und Gestaltung eines neuen Außenauftritts wurde hier der Grundstein für das heutige Corporate Design gelegt. 

Eröffnung des Türen- und Fensterzentrums Saalfelden

Im Juni 2012 wird ein neuer Türen- und Fensterstandort in Harham/Saalfelden eröffnet.

Eröffnung unserer Filiale in Asten/Oberösterreich
Am 01.01.2018 werden wir Gesellschafter der Eurobaustoff GmbH

mit dem Sitz in Bad Nauheim/Deutschland.  Diese ist Europas Nummer 1 im Bereich Baustoffe, Holz und Fliesen und unterstützt ihre angeschlossenen eigenständigen Fachhandelsunternehmen mit ihren über 1.600 Standorten und mehr als 40.000 Mitarbeitern in allen Bereichen der klassischen Geschäftsprozesse.

Baubeginn im Frühjahr

im Frühjahr Baubeginn unseres neuen Büro- und Ausstellungsgebäudes auf unserem Hauptstandort in Salzburg.

Einzug in das neue Gebäude am Hauptstandort Salzburg

Mit völlig neuen Ausstellungsflächen für Türen, Fenster, Parkett, Fliese und Naturstein für außen und innen, gehen wir neue, zeitgemäße Wege um den Bedürfnissen unserer Kunden in einer noch nicht dagewesenen Breite und Tiefe des Sortiments gerecht zu werden. Die Verdoppelung unserer Fachmarktfläche auf gut 1200 m² rundet das Gesamtbild weiter ab!